040 - 401 49 41 info@7oceans.de
Action-Sport 7oceans
Gärtnerstr. 48, 20253 Hamburg
Mo. - Fr. 10:00 bis 19:00 Uhr, Sa. 10:00-16:00 Uhr

Gozo - Tech Wrack Woche 2018

Malta / Gozo Tauchplan - Technical CCR

Tauchplan: (Änderungen vorbehalten) Art min/max Tiefe
1 Tag: MV Karwela Land 30 m / 45 m
MV Cominoland Land 39 m / 45 m
2.Tag: HMS Stubborn Boot 50 m / 60 m
3 Tag: Le Polynesien Boot 45 m / 65 m
4 Tag: HMS Southwold Boot 62 m / 72 m
5.Tag: Wrack: Offen Boot oder Land

MV Karwela

Auf seinen 3 Decks gibt es viel zu entdecken, wie u.a. auch einen alten, buntbemalten VW-Käfer auf dem Sonnendeck. Das nahe liegende Riff bietet gute Möglichkeiten den Tauchgang interessant weiterzuführen. Man taucht einfach dem Verlauf nach langsam höher und kann über dem Plateau austauchen.

MV Cominoland

Die beiden Decks des Schiffes bieten viele Entdeckungsmöglichkeiten, wie auch der umliegende Sandgrund, auf dem unterschiedliche Rochen, Knurrhähne und große Thunfische zu finden sind. Das nahe liegende Riff bietet zahllose Möglichkeiten den Tauchgang interessant weiterzuführen. Man taucht einfach dem Verlauf nach langsam höher und kann über dem Plateau austauchen.

HMS Stubborn

 Die HMS Stubborn (P 238) war urspruenglich ein 66 Meter S-Klasse U-Boot, dass am 30. April 1946 von der British Royal Navy versunken wurde. Es liegt noch bis heute in originaler Position auf dem sandigen Untergrund. Wenn Sie abtauchen, erscheint das grosse Navy blaue Wrack, bedeckt mit hunderten, farbenreichen Schwaemmen und Schwaermen von Demoisellen, die sich um den Komandoturm bewegen. Ein alter Zackenbarsch lebt unter dem Schiffsboden und ist gelegentlich zu sehen.

Le Polynesien

Die meisten Taucher, die nach Malta reisen, bekommen das Wrack der SS Polynesien trotz seiner imposanten Größe niemals zu Gesicht. Der Grund: Es liegt in knapp 70 Metern Tiefe. Und so weiß auch kaum jemand, was für ein taucherischer Leckerbissen dort ruht – so nah und doch für die meisten unerreichbar. Das gut erhaltene Wrack des ehemaligen Passagierschiffes und späteren Truppentransporters Le Polynesien aus dem Jahr 1890 mit 152 Metern Schiffslänge ist einer der weltweiten Top-Spots des ambitionierten Wracktauchens. Das Wrack liegt auf ca. 70 Metern Tiefe und erfordert mehrere Tauchgänge um es in seiner vollen Pracht zu erfassen. Der vordere Teil des Schiffsrumpfs um die 45 Grad nach Backbord geneigt, der hintere Teil nur um die 20 Grad nach Backbord geneigt. In der Mitte – so wirkt es - scheint das Wrack durchzuhängen. Im Bereich des Maschinenraums ist das Deck teilweise und die Deckshäuser gänzlich eingebrochen. Bei der Bruchkante gibt es gute Eindringmöglichkeiten in die vorderen unteren Decks.

HMS Southwold

Die HMS Southwold war ein britischer Zerstörer, der im Zweiten Weltkrieg auf eine Mine gelaufen ist. Wiederholte Rettungsversuche scheiterten, da er unter ständigem Beschuss feindlicher Flugzeuge stand. Er liegt in zwei Teilen, in 63 m und 78 m Tiefe, auf dem Grund.

Schnellboot S-31

Ihr Fachgeschäft

Seit mittlerweile über 20 Jahren zählt Action-Sport 7oceans zu den etablierten Tauchschulen Deutschlands und ist seit neuestem ein Sf2 eCCR Rebreather Competence Center. Als PADI 5 Star IDC Center garantieren wir höchste Qualität und Professionalität in den Bereichen: Tauchausbildung, Tauchshop, Tauchschule, Tauchausrüstung und Instandhaltungsservice von Atemreglern und anderen Ausrüstungsteilen. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

NEWS

© Copyright 2016