040 - 401 49 41 info@7oceans.de
Action-Sport 7oceans
Gärtnerstr. 48, 20253 Hamburg
Mo. - Fr. 10:00 bis 19:00 Uhr, Sa. 10:00-16:00 Uhr

Unsere Empfehlungen für Maskenpflege



ERSTPFLEGE

Die beste Variante, um das spätere Beschlagen einer neuen Maske zu verhindern, ist die Verwendung von „Sea Buff“. Nur zwei Tropfen auf die trockenen Gläser von innen aufbringen und kräftig verreiben. Anschließend die Maske gründlich ausspülen und bei erstmaliger Anwendung den Vorgang wiederholen! Abschließend die Maske mit einem weichen, trockenen Tuch ausreiben. Eine Alternative ist die Erstpflege mit herkömmlicher Zahnpasta. Auf Gel solltet Ihr verzichten, da Gel nicht den benötigten Effekt erzielt. Die Maskengläser innen mit Zahnpasta einreiben und trocknen lassen. Danach mit einem weichen Tuch auspolieren, um die Silikonreste vom Glas zu reiben. Die Zahnpasta-Reste mit möglichst wenig Wasser ausspülen. Neues Silikon dünstet vermehrt noch Gase aus. Daher muss die Erstpflege ggf. wiederholt werden. Bei längerem Nichtgebrauch die Maske unbedingt offen lagern und nicht in einer geschlossenen Box, da die austretenden Gase sich sonst wieder an den Gläsern anhaften. Als Antibeschlagmittel für immer freie Sicht empfiehlt sich die zusätzliche Verwendung von „Sea Drops“ vor jedem Tauch- bzw. Schnorchelgang. Bei einigen Personen hilft auch das Ausreiben mit Spucke.


MASKENREINIGUNG

Warum die Maske reinigen? Wer viel und regelmäßig taucht, dem wird es nach einiger Zeit auffallen, dass die Maske mit der Zeit ziemlich dreckig wird. Bei der Benutzung einer Maske mit schwarzem Silikonkörper fällt es weniger auf, im Gegensatz zu einer Maske mit klarem Silikon. Vor allem in den Rändern und dem Übergang Silikon zu Glas setzt sich Schmutz ab. Am besten geht das mit einer Zahnbürste und mit warmen Wasser. Man kann dem Wasser auch Spülmittel zugeben. Bei Schimmelbefall ist auch etwas Essigessenz (ca. 1 Esslöffel auf 5 Liter Wasser) sehr hilfreich. Auch Corega Tabs, ebenfalls in ca. 5 Liter Wasser aufgelöst, hilft sehr gut.
Möglichkeit zwei ist, die Maske in Einzelteile zu zerlegen. Aber das überlässt man lieber Profis, da man die Maske dabei schnell beschädigen kann. Wer einen Ultraschallreiniger hat, kann die Maske auch darin reinigen. Grundsätzlich sollte man nach dem Reinigen die Maske gut ausspülen und danach trocknen.
PFLEGE NACH DEM TAUCHGANG

Du solltest es Dir zur Angewohnheit machen, Deine Tauchmaske nach jedem Tauchgang gründlich mit klarem Wasser auszuspülen. So verhinderst oder verzögerst Du, dass sich Schmutz festsetzen kann. Achte dabei unbedingt darauf, Sandkörner und andere Ablagerungen zu entfernen. Diese Reinigung ist
vor allem notwendig, wenn Du die Maske in einem schmutzigen Gewässer oder in Salzwasser benutzt hast.
Das Ausspülen sollte unbedingt mit Süßwasser erfolgen. Wenn es am Strand dafür keine Dusche oder Wasserhahn gibt, empfiehlt es sich, für diesen Zweck eine Flasche mit Trinkwasser mitzunehmen. Nach dem Ausspülen lass die Maske einfach im Schatten von allein trocknen, bevor Du sie wieder verstaust. Vermeide das Trocknen mit einem Tuch. Dabei können feinste Stofffasern auf die Sichtscheibe gelangen und beim nächsten Tauchen das Beschlagen begünstigen. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass feine Sandkörner ihren Weg ins Innere der Maske gefunden haben und Sie beim Trocknen mit dem Tuch damit die Sichtscheibe zerkratzen würden. Kunststoffscheiben (wie bei Schwimbrillen) sind besonders empfindlich. Silikon ist ein sehr widerstandsfähiges Material, das bei normalem Gebrauch keine große Pflege benötigt. Es ist beständig gegen Seewasser und korrodiert nicht. Achte bei der Einlagerung über längere Zeit stets darauf, dass die Tauchmaske trocken ist. Wird sie in nassem Zustand eingelagert, können sich hässliche Stockflecken bilden, die nur schwer oder gar nicht zu entfernen sind. Kommt eine Tauchmaske aus klarem Silikon bei der Lagerung in direkten Kontakt mit anderen Ausrüstungsgegenständen aus dunklem Silikon oder Kunststoff, können diese Gegenstände auf die Maske abfärben. Die Verfärbung kann meistens nicht mehr entfernt werden.

Ihr Fachgeschäft

Seit mittlerweile über 20 Jahren zählt Action-Sport 7oceans zu den etablierten Tauchschulen Deutschlands und ist seit neuestem ein Sf2 eCCR Rebreather Competence Center. Als PADI 5 Star IDC Center garantieren wir höchste Qualität und Professionalität in den Bereichen: Tauchausbildung, Tauchshop, Tauchschule, Tauchausrüstung und Instandhaltungsservice von Atemreglern und anderen Ausrüstungsteilen. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

NEWS

© Copyright 2016