040 - 401 49 41 info@7oceans.de
Action-Sport 7oceans
Gärtnerstr. 48, 20253 Hamburg
Mo. - Fr. 10:00 bis 19:00 Uhr, Sa. 10:00-16:00 Uhr

Mauritius Le Morne

<p><strong>Mauritius<br /></strong>Bizarre Bergspitzen, palmengesäumte Traumstrände, farbenprächtige Korallenriffe, türkis schimmernde Lagunen und dazu Wind das ganze Jahr! Was will man mehr als Wind- oder Kitesurfer?! „Le Morne“ im Süden der Insel mit dem berühmten Berg „Brabant“ bietet alles was Windsurfer, Kitesurfer und Wellenreiter sich wünschen. Besser kann eine Surfstation kaum liegen als unter Palmen, mit Blick auf ein Traumrevier: Weißer Sandstrand, eine türkisfarbene Lagune und stehtiefes Wasser</p><p><strong>Revier<br /></strong>Vom Club Mistral aus könnt ihr direkt mit sideshore Wind von links durch die Lagune mit stehtiefem Wasser rauschen. Der Strandabschnitt in Luv ist ca.300m lang. Die gesamte Lagune wird von einem Riff begrenzt, das sich ca. 600 m vom Strand entfernt befindet. Das Riff ist relativ stumpf und ungefähr einen Meter unter Wasser, so dass ihr die 1 bis 2 Meter hohen Wellen abreiten könnt. Je nach Gezeitenstand, kann es bei Ebbe aber auch der Fall sein, dass das Wasser zu flach ist und man erst wieder nach ca. 2 Stunden das Riff befahren kann. Je nach Bedingungen können auch Welleneinsteiger hier surfen.</p><p><strong>Kiten<br /></strong>Auch die Kiter geben genau hier ihre Sprünge zum besten. Nur eine Frage der Zeit, wann sich hier die ersten über den Haufen fahren. Aber wenn man etwas nach Luv ausweicht und etwas Kabbelwelle akzeptiert hat man wirklich mehr als genug Platz. Die Lagune wird durch ein Riff begrenzt (Innenriff). Das ist an einer ca. 100m breiten Stelle auch bei Ebbe gut zu fahren. Im Lee und Luv davon ragen pilzförmige Korallen bis knapp unter die Wasseroberfläche, hier sollte man besser nicht gewaschen werden. </p><p><strong>Facts:<br />STEHBEREICH:</strong> 200 m<br /><strong>WELLENBILD:</strong> brechende Welle<br /><strong>WINDBILD:</strong> gleichmäßiger Wind<br /><strong>EINSTEIGERTAUGLICH: </strong>möglich<br /><strong>GEEIGNET FÜR SURFLEVEL:</strong> Schlaufen & Wasserstart, Gleiten & Powerhalse, Sehr gutes Fahrkönnen<br /><strong>STRAND:</strong> feinsandig<br /><strong>PARTYFAKTOR:</strong> wenig Nachtleben<br /><strong>FAMILIENTAUGLICH:</strong> Ausgezeichnet für Familien<br /><strong>SEGELGRÖßE:</strong> 5,1 - 6,0<br /><strong>NEOPREN:</strong> Shorty<br /><strong>KITETAUGLICH:</strong> ja</p><p align="center"><img style="width: 330px; height: 270px" src="../../sofena/k/acs_center_/userfiles/acs_surfcenter_/Image/Surfreisen/mauritius.gif" alt="Revierskizze" title="Revierskizze" width="330" height="270" /></p>
<p><strong>Mauritius<br /></strong>Bizarre Bergspitzen, palmengesäumte Traumstrände, farbenprächtige Korallenriffe, türkis schimmernde Lagunen und dazu Wind das ganze Jahr! Was will man mehr als Wind- oder Kitesurfer?! „Le Morne“ im Süden der Insel mit dem berühmten Berg „Brabant“ bietet alles was Windsurfer, Kitesurfer und Wellenreiter sich wünschen. Besser kann eine Surfstation kaum liegen als unter Palmen, mit Blick auf ein Traumrevier: Weißer Sandstrand, eine türkisfarbene Lagune und stehtiefes Wasser</p><p><strong>Revier<br /></strong>Vom Club Mistral aus könnt ihr direkt mit sideshore Wind von links durch die Lagune mit stehtiefem Wasser rauschen. Der Strandabschnitt in Luv ist ca.300m lang. Die gesamte Lagune wird von einem Riff begrenzt, das sich ca. 600 m vom Strand entfernt befindet. Das Riff ist relativ stumpf und ungefähr einen Meter unter Wasser, so dass ihr die 1 bis 2 Meter hohen Wellen abreiten könnt. Je nach Gezeitenstand, kann es bei Ebbe aber auch der Fall sein, dass das Wasser zu flach ist und man erst wieder nach ca. 2 Stunden das Riff befahren kann. Je nach Bedingungen können auch Welleneinsteiger hier surfen.</p><p><strong>Kiten<br /></strong>Auch die Kiter geben genau hier ihre Sprünge zum besten. Nur eine Frage der Zeit, wann sich hier die ersten über den Haufen fahren. Aber wenn man etwas nach Luv ausweicht und etwas Kabbelwelle akzeptiert hat man wirklich mehr als genug Platz. Die Lagune wird durch ein Riff begrenzt (Innenriff). Das ist an einer ca. 100m breiten Stelle auch bei Ebbe gut zu fahren. Im Lee und Luv davon ragen pilzförmige Korallen bis knapp unter die Wasseroberfläche, hier sollte man besser nicht gewaschen werden. </p><p><strong>Facts:<br />STEHBEREICH:</strong> 200 m<br /><strong>WELLENBILD:</strong> brechende Welle<br /><strong>WINDBILD:</strong> gleichmäßiger Wind<br /><strong>EINSTEIGERTAUGLICH: </strong>möglich<br /><strong>GEEIGNET FÜR SURFLEVEL:</strong> Schlaufen & Wasserstart, Gleiten & Powerhalse, Sehr gutes Fahrkönnen<br /><strong>STRAND:</strong> feinsandig<br /><strong>PARTYFAKTOR:</strong> wenig Nachtleben<br /><strong>FAMILIENTAUGLICH:</strong> Ausgezeichnet für Familien<br /><strong>SEGELGRÖßE:</strong> 5,1 - 6,0<br /><strong>NEOPREN:</strong> Shorty<br /><strong>KITETAUGLICH:</strong> ja</p><p align="center"><img style="width: 330px; height: 270px" src="../../sofena/k/acs_center_/userfiles/acs_surfcenter_/Image/Surfreisen/mauritius.gif" alt="Revierskizze" title="Revierskizze" width="330" height="270" /></p>

Mauritius - Le Morne

Surf- und Kiterevier

Facts, Wind und Wetter

Karte

<div>Bizarre Bergspitzen, palmengesäumte Traumstrände, farbenprächtige Korallenriffe, türkis schimmernde Lagunen und dazu Wind das ganze Jahr! Was will man mehr als Wind- oder Kitesurfer?! „Le Morne“ im Süden der Insel mit dem berühmten Berg „Brabant“ bietet alles was Windsurfer, Kitesurfer und Wellenreiter sich wünschen. <br></div><div><br></div><div>Dank Vulkanausbrüchen entstand Mauritius vor 8 Millionen Jahren im Meer. Langsam erloschen die Feuerberge, hinterließen Krater und Kegel, ein wunderschönes tropisches Paradies. Gott war damals schon ein Surfer und lies den Lavaboden noch etwas absacken. Dadurch entstand das Korallenriff, das fast um die ganze Insel verläuft und eine flache maximal 4 Meter tiefe Lagune begrenzt. Auf das Riff kann man sich auch verlassen – es hält große Fische und andere Ungeheuer fern. Diese göttliche Topographie nutzt ION CLUB gnadenlos aus und kann so seinen Gästen perfekte Bedingungen in diesem Allround Revier zum Wind- und Kitesurfen, SUPen und Surfen anbieten. <br></div><div><br></div>Welches Reiseziel kann da mithalten, bei fast 300 Tagen Wind im Jahr!? Ein Besuch nur zum Wind- und Kitesurfen ist fast zu schade, denn so vielfältig wie die Zusammensetzung der Bevölkerung ist, sind auch die Kultureinflüsse in Mauritius und so solltet ihr euch auf jeden Fall Zeit nehmen, die zauberhafte Landschaft und Kultur kennen zu lernen.<br>

Angefangen in der stehtiefen Lagune – der sicheren Flachwasserpiste für Jedermann, seien es nun Kitesurfer die sich lieber in Lee tummeln oder Freestyler und Freerider die Luv abfahren. Bis hin zum großzügigen Wellenangebot von Little Reef und Manawa wird dieser Spot jedem Anspruch gerecht.<br><br><div><b>Ein Traumrevier: </b>Weißer Sandstrand, eine türkisfarbene Lagune und stehtiefes Wasser. Die gesamte Lagune wird durch ein Riff begrenzt, das sich ca. 600 Meter vom Strand entfernt befindet. Innerhalb der Lagune gibt es ausreichend Platz zum Heizen, Halsen oder Wasserstart üben. Je nach Gezeitenstand kann bei Ebbe das Wasser zu flach sein, sodass man manchmal weder das Riff noch die Lagune befahren kann. Außerhalb befinden sich zwei Wellenreviere: Das „Little Reef“ mit nicht zu schwierigen Wellen und für geübte Surfer bieten wir regelmäßig Surfausflüge nach „Manawa“ an. Das berühmte „One-Eye“ ist aus Sicherheitsgründen zu meiden. Die Windsurfschulung findet genau vor dem Center statt. Geübte Kitesurfer teilen sich das Revier mit den Windsurfern. Die Kitesurfanfänger schulen wir in einer geschützten und teilweise stehtiefen Lagune weiter in Luv. Sollte es zu wenig Wind zum Wind- oder Kitesurfen geben, ist unsere Station außerdem mit zahlreichen SUP Boards ausgestattet. Darüber hinaus bietet Mauritius mehrere ausgezeichnete Wellenreitspots, die direkt von der Station aus erreichbar sind. Der Wellenreitverleih ist nur im Zusammenhang mit Beaufsichtigung möglich und auch nur vor Ort buchbar. Es ist notwendig sich an die Anweisungen des Teams zu halten, da Strömung, Gezeiten und Wellen je nach Bedingungen relativ gefährlich sein können.</div><div><b><br></b></div><div><b>Wind und Wellen</b><br>Der Wind weht meistens aus Ost bis Südost (sideshore von links) und erreicht im Sommer der Südhalbkugel (November bis März) im Durchschnitt 3 - 5 Bft., im Winter 4 - 6 Bft. Im Winter (April bis Oktober) präsentiert sich der Passat in seiner Bestform. In den Monaten Dezember bis April muss man zeitweise mit kräftigeren Regenschauern rechnen.<br></div>

<strong>Facts:<br> STEHBEREICH:</strong> 200 m<br> <strong>WELLENBILD:</strong> brechende Welle<br> <strong>WINDBILD:</strong> gleichmäßiger Wind<br> <strong>EINSTEIGERTAUGLICH: </strong>möglich<br> <strong>GEEIGNET FÜR SURFLEVEL:</strong> Schlaufen & Wasserstart, Gleiten & Powerhalse, Sehr gutes Fahrkönnen<br> <strong>STRAND:</strong> feinsandig<br> <strong>PARTYFAKTOR:</strong> wenig Nachtleben<br> <strong>FAMILIENTAUGLICH:</strong> Ausgezeichnet für Familien<br> <strong>SEGELGRÖßE:</strong> 5,1 - 6,0<br> <strong>NEOPREN:</strong> Shorty<br> <strong>KITETAUGLICH:</strong> ja<br><br><img src="http://neu.tourserver.de/surf/grafiken/detail/Mauritius_data.jpg"><br>

<div class="responsive_map"><iframe src="https://www.google.com/maps/d/embed?mid=1s_r9MfwSYsNCRIveH9uHU0-aEWzgphc3&ll=-20.461744789126385,57.309079007519586&z=16" width="95%" height="600"></iframe></div>

no

Ihr Fachgeschäft

Seit mittlerweile über 20 Jahren zählt Action-Sport 7oceans zu den etablierten Tauchschulen Deutschlands und ist seit neuestem ein Sf2 eCCR Rebreather Competence Center. Als PADI 5 Star IDC Center garantieren wir höchste Qualität und Professionalität in den Bereichen: Tauchausbildung, Tauchshop, Tauchschule, Tauchausrüstung und Instandhaltungsservice von Atemreglern und anderen Ausrüstungsteilen. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

NEWS

© Copyright 2016